Posts mit dem Label Adidas werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Adidas werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 26. Dezember 2016

GREY, I say

Hey,
DE||Erstmal allen Frohe Festtage. Hoffe ihr alle hattet eine schöne und besinnliche Zeit mit euren Liebsten oder habt sie noch immer oder werdet sie noch haben. Wir feiern immer am 24. Dezember traditionell Weihnachten mit viel Essen und Geschenken. Meine Großeltern kommen dann für ein paar Stunden vorbei und wir essen gemeinsam. Nach dem Essen gibt es auch schon die Bescherung und danach gehen meine Großeltern wieder schnell nach Hause. Eigentlich gibt es jedes Jahr zu dieser Zeit meinen Weihnachtspost, wo ich euch das Essen, mein Outfit und die Geschenke präsentiere, doch nach drei Jahren wird es keinen Weihnachtsbeitrag von mir geben. Es hat verschiedene Gründe, doch der wichtigste Grund ist, dass ich mich auf den Bildern nicht wohlgefühlt habe. Ich fand mein Outfit echt schön, denn es bestand aus einem hautengen Spitzenkleid und schwarzen Heels. Mein Make-Up und meine Haare waren auch stimmig und passend zum Look. Ihr fragt euch jetzt, wieso ich mich nicht wohlgefühlt habe, wenn ich hier eigentlich gerade nur von meinem Style schwärme. Die Antwort liegt in den kleinen Details und in meinem Fall einer schwarzen Strumpfhose. Denn diese Strumpfhose hat mich unwohl fühlen lassen, denn sie war leider zu blickdicht zum Kleid und der Gummibund war zu fest und drückend, so dass es im hautengen Kleid sichtbar abgedruckt wurde. Und ohne Strumpfhose hätte es zu Weihnachten nicht mehr sehr feierlich gewirkt. Ich hätte gerne das Outfit gezeigt, doch dann werde ich es wohl im Urlaub für euch shooten. Zum Essen ist nicht viel zu sagen, nur dass es genau dasselbe wie letztes Jahr auch war. Also könnt ihr hier meinen letzten Weihnachtspost dazu finden. Abschließend stehen die Geschenke bei mir nie im Fokus an Weihnachten, sondern die gemeinsame Zeit als Familie. Aber natürlich wird man immer beschenkt und dieses Jahr waren es sehr viele Düfte und Kosmetik. Doch diese werde ich dann in meinem Silvesterpost zeigen, denn auch zum neuen Jahr werden bei uns Geschenke verteilt. Aber nun geht es auch mit dem eigentlichen Post los.
 

EN||First of all I want to wish you a very Merry Christmas. I hope you all had a contemplate and great time with your loved ones or maybe still have it. We celebrate on the 24th of December Christmas with too much food and presents. My grandparents do show up for a few hours and we eat together. After the meal and gift, my grandparents go home. Actually every year there is a Christmas post on my blog, where I show you the food, my outfit and the presents, but after 3 years there won't be a Christmas post. It has many reasons, but the most important reason is, that I felt not comfortable on the pictures. I really liked my outfit, than I wore a skin-tight lace dress with black heels. My make-up and hair were also good and fitted to the look. You ask you now, why I have felt not comfortable, if I swarm here from my outfit. The answer lies in the little details and in my case in a black tights. My tights have made me feel uncomfortable, because they were too opacity to the dress and the rubber band was too firmly and oppressive. And without tights it would not have been solemnly for Christmas. I really had loved to show you my outfit, but then I will shoot the look for you on holidays. Coming to the food, there is not much to say, because it is every year the same. So you can here read my last years Christmas post. Finally the presents do not stand in the focus on Christmas, but the time with the family. But of course one always gets present and this year I received many fragrances and cosmetics. I will show you them on my New Year's Eve post, because I will get some other presents on New Year's Eve too. But now I will continue with the actual post.

Sonntag, 9. Oktober 2016

Waterfall | Turkey Vacay 2016

Hey,


Schon ist der Herbst angebrochen und ich freue mich darauf Pullover und Stiefel tragen zu können. Am Mittwoch hatte ich meinen ersten Tag an der Uni und es waren wirklich viele Eindrücke, die ich sammeln konnte. Der Tag war zwar lang und manchmal sehr unorganisiert, doch man konnte schon einen ersten Blick auf die Kommilitonen werfen. Natürlich findet man nicht am ersten Tag sofort Freunde oder kennt jeden, aber ich bin mir sicher, dass das noch kommen wird. Meinen Stundenplan habe ich auch schon erhalten und ich war ehrlich gesagt ein wenig verblüfft, dass er so leer ist. Ich habe eigentlich damit gerechnet jeden Tag 6 Stunden zu haben, aber es ist ganz anders als erwartet. Ich habe immer mittwochs und ab und zu auch freitags frei. Natürlich müssen irgendwo diese Stunden ausgeglichen werden, so dass ich Dienstag 10 Stunden habe und die anderen Wochentage liegen zwischen 2 und 6 Stunden, also ist alles machbar und ich freue mich schon auf die ganzen Dozenten, neue Freunde und interessante Module. In einer Woche werde ich euch dann berichten, wie meine erste Woche als Studentin war.


The fall is here and I am glad to wear my sweaters and boots again. On Wednesday I had my first day at university and I could collect many new impressions. The day was too long and at some points really unorganized, but I could have a first glance at my fellow students. Of course one does not make friends at the first day, but I am sure that all this will come soon. I got my timetable too and I was really perplexed, that it is very empty. I expected to have every day 6 hours of university, but it is not as I imagined. Every Wednesday and sometimes on Friday I have no university. Of course this hours must be somewhere balanced, so that I have 10 hours on Tuesday and on the other days of the week I have lessons between 2 and 6 hours, so everything is makeable and I excited to meet all teachers, make new friends and have interesting modules. In a week I will report to you about my first week as a student.

Samstag, 23. Juli 2016

A special day in my life...

Hey,


Jedes Jahr feiern wir auf der ganzen Welt das selbe Fest. Mit Familie und Freunden verbringt man dabei schöne und glückliche Stunden. Zudem wird man während des Tages beschenkt und gefeiert. Vielleicht wisst Ihr ja schon von was die Rede ist. Natürlich vom Geburtstagsfest. Auch ich bin wieder ein Jahr älter geworden. Ein Jahr mit mehr Lebenserfahrung, mit mehr Höhen und Tiefen, mehr Tränen und Lachanfällen und mehr Wissen. Der Übergang vom 18. zum 19. Lebensjahr war aufregend, aber viel zu schnell. Mit 18 Jahren habe ich so viel erleben dürfen. Ich war vier Mal im Urlaub (2x Türkei, 1x Bulgarien, 1x Niederlande), habe meinen Abiball gehabt und auch mein Abitur absolviert. Schon aufgrund dieser Erlebnisse werde ich mein 18. Lebensjahr nicht mehr vergessen. Aber auch die spaßigen Stunden mit meinen Freunden, die ganzen Besuche in Restaurants und Bars und tollen Gespräche haben dieses Lebensjahr geprägt. Jetzt mit 19 Jahren fängt für mich quasi ein neuer Lebensabschnitt an, wo ich neue Freunde und Erfahrungen für mein zukünftiges Leben finden kann. Die Schulzeit ist vorbei und jetzt kann die Unizeit endlich beginnen.


Every year we celebrate a special day around the world. With family and friends we spend happy hours. Moreover one gets gifted and is celebrated. Maybe you know what I'm talking about. Of course of the Birthday. Again I became one year older. One year with more life experience, with more ups and downs, more tears and laugh and more knowledge. The transition from the 18th to the 19th age was exciting, but passed to fast. With 18 years I experienced a lot. I went fours times on vacation (2 times to Turkey, 1 time to Bulgaria and 1 time to the Netherlands), I had my prom and also finished my A-Level. Because of these experiences I will never forget my 18th age. Futher funny hours with my friends, all the visits at restaurants and bars and the awesome conversations embossed this age. Now with 19 years old I'm gonna start a new live section, where I will make new friends and gather new knowledge for my future. Schooldays are over and the coming university days can come.

Montag, 9. Mai 2016

Vacay Vibes

Hey,


Endlich habe ich alle schriftlichen Abiturprüfungen hinter mir und nur noch die mündliche Prüfung Ende des Monats vor mir. Zur Zeit habe ich auch etwas Zeit um mich intensiv um meinen Blog zu kümmern. Ich möchte nicht damit behaupten, dass ich jetzt mehrmals in der Woche neue Beiträge veröffentlichen werde, aber 1-2 Mal sollte ich schaffen. Ab Mitte Juni habe ich mir aber vorgenommen öfter denn 2 Mal zu bloggen, denn das Bloggen ist einfach ein Teil von mir geworden und es tut mir immer weh, wenn ich nicht schaffe öfters zu bloggen. Doch im Mai und auch Anfang Juni werde ich neben dem Lernen, dem Bewerben und auch meinen Reisen versuchen öfters zu bloggen. Vor allem meine „Turkey Diary“ - Reihe möchte ich versuchen zu beenden, denn für mich geht es Anfang Juni wieder in die Türkei, wozu auch wieder Posts online kommen werden und somit möchte ich halt verhindern, dass sich die jeweiligen Posts überschneiden. Auch werde ich für 3 Tage mit Freunden nach Amsterdam fahren und darauf freue ich mich besonders. Vielleicht habt ihr ein paar Tipps, was wir unbedingt in Amsterdam sehen müssen und auch kaufen müssen. Sonst werden auch weiterhin passende Outfits für den Frühling und Sommer auf meinem Blog vorzufinden sein. Jetzt wo auch bei mir das Wetter konstant 24 Grad am Tag ist, freue ich mich besonders neue Outfits abzufotografieren.



Finally, I have all A-level exams in written form behind myself and only my A-level exam in oral form before myself. At the moment I also want to take time for my blog and try to be up-to-date. I would not like to state with the fact that I will post several times a week now, but I should be able to upload new posts twice a week. However, from the middle of June I have more time to blog, so that new posts will be up more then 2 times a week, because blogging has simply become a part of me and it always hurts me when I do not get to blog on occasion. However, in May and also at the beginning of June I will try beside the learning, the competition and also my trips to blog on occasion. I would like to try to finish above all my "Turkey Diary" - series, because for me it goes at the beginning of June again to Turkey, why there will be a new series on my blog and I want to prevent and my current Turkey series and my future Turkey series may overlap. Also I will go for 3 days with friends to Amsterdam and I am glad about it particularly. Maybe you have a few tips what we must absolutely see in Amsterdam and also must shop. Otherwise suitable outfits for Spring and Summer should be on my blog to find. Now where the weather is consistently 24 degrees on the day, I am glad to take photos for new outfit posts.



Zum Outfit:

Eigentlich passt dieses Outfit nicht mehr wirklich zum Wetter, aber ich wollte es trotzdem präsentieren, denn dieser Oversize-Pullover und meine geliebte Destroyed-Jeans waren einfach meine Helfer während der Prüfungen. Bei mir musste es jeden Morgen vor der Prüfung schnell gehen, denn ich habe nicht nur bis spät abends gelernt, sondern habe mir auch meine Notizen nochmal morgens vor der Prüfung angeschaut. Vor allem da es sich hierbei um einen wirklich einfachen Look handelt, war er schnell anzuziehen und zu dem auch bequem und gemütlich, was bei langen Prüfungen wirklich zum Vorteil ist, denn meine Kunstprüfung hat ganze 5 Stunden gedauert. Ansonsten ist das Outfit auch alltagstauglich, denn nicht immer muss man schön aufgestylt auf die Straße gehen.




To the outfit:

Actually, this outfit does not really fit any more to the weather, but I wanted to present it, nevertheless, because this oversize pullover and my beloved destroyed jeans were simply my assistants during the exams. With me it had to go fast every morning before the exams, because I have learnt until I have fallen asleep, but I have also looked my notes over again in the morning before the exams. So this look was my savior, because it was really quick to pull it on and it is comfortably, what is in long exams really a advantage, because my art exam has lasted whole 5 hours. Otherwise the outfit is also suited for everyday life, because one must not always go out styled on the streets.




Outfit:
Pullover (sweater) - Hollister
Jacke (jacket) - New Yorker
Denim - Zara
Shoes - Adidas


Kisses,
Katha

Montag, 28. März 2016

Happy Easter

Hey,


Ich wünsche Euch allen Schöne Ostern! Hoffentlich konntet Ihr die freien Tage entspannt mit der Familie oder Freunden verbringen. Hat der Osterhase auch bei Euch vorbeigeschaut? Bei uns wird Ostern immer gleich gefeiert. Wir gehen zu meinen Großeltern, die das Essen vorbereiten und uns anschließend mit Kleinigkeiten beschenken. Eigentlich nichts besonders, aber trotzdem freue ich mich jedes Jahr darauf. Denn was gibt es schöneres als mit der ganzen Familie bei hoffentlich schönem Wetter zu essen? Für mich gibt es einfach nichts besseres, als mit der Familie gemeinsam zu sein und diese Momente einfach zu genießen. Auch hat heute einmal das Wetter mitgespielt, denn durch die schönen 17 Grad war es angenehm bei einem Spaziergang auch mal die Jacke in die Hand zu nehmen. Trotzdem hat sich die Sonne leider nicht blicken lassen. Aber was soll's, der Tag war trotzdem toll, auch mit ein paar Wolken.



I wish you all Happy Easter! Hopefully you could spend the free days with relaxing and family and friends. Has the Easter bunny also visited you? We celebrate Easter always the same way. We go to my grandparents who prepare food and afterwards present with little things. Actually, nothing particularly, but, nevertheless, I am glad every year again. Since what is better than to eat with the whole family in hopefully nice weather? For me there is simply nothing better, than to be common with the family and to enjoy simply these moments. Today also the weather has shown its better face, because by nice 17 degrees it was great to take a walk and to take off my jacket. Unfortunately, nevertheless, the sun has not shown up. But nevertheless, the day was great,, also with a few clouds.



Zum Outfit:
Natürlich wollte ich schön gekleidet zu meinen Großeltern gehen, trotzdem sollte das Outfit auch bequem sein und die ein oder andere Kalorienbombe verstecken können. Deshalb habe ich meine liebste Jeans von Zara angezogen. Zurzeit liebe ich einfach diese Destroyed-Jeans, jedoch ist meine leider zu groß geworden und rutschen mir immer runter. Ich weiß, die Lösung wäre wohl ein Gürtel, doch zu diesem Look hat einfach kein Gürtel dazu gepasst. Dazu habe ich meine neue Bluse von NewYorker und eine passende Handtasche von Calvin Klein Jeans kombiniert. Und ich kann euch sagen, dass ich diese Bluse total liebe. Nicht nur wegen den Schnüren vorne, sondern auch wegen des Komforts. Da es noch ein wenig zu frisch war, musste ich noch eine dünne Jacke drüberziehen, die jedoch später auch wieder in meinen Händen war. Weil ich Ostern mit bunten Eiern und Blumen verbinde, wollte ich auch einen farbigen Hingucker in mein Outfit schmuggeln, sodass ich das erste Mal in 2016 meine roten Sneaker anziehen musste.



To the outfit:
Of course I wanted to go nicely dressed to my grandparents, nevertheless, the outfit should be also comfortable and can hide the one or other calorie bomb. Therefore, I have drawn my favourite jeans from Zara. At the moment I simply love these destroyed Jeans, however, unfortunately, mine has become too big and slide down. I know, the solution would probably be a belt, however, to this look no belt simply has fitted. In addition I have combined my new blouse from NewYorker and a suitable handbag of Calvin Klein Jeans. And I can say you that I love this blouse totally. Not only because of the cords, but also because of the comfort. Because it was still too fresh, I still had to wear a thin jacket which was, nevertheless, later also again in my hands. Because I connect Easter with coloured eggs and flowers, I also wanted to smuggle a coloured eye-cacher in my outfit, so that I had to draw my red pair of sneaker, the first time in 2016.

 

 Outfit:
Bluse (blouse) - NewYorker 
Jeans - Zara
Jacke (jacket) - edc by Esprit
Tasche (bag) - Calvin Klein Jeans
Sneaker - adidas neo


Kisses,
Katha