HOME ABOUT CONTACT IMPRESSUM DATENSCHUTZ

Sonntag, 16. Dezember 2018

*Motivation fürs Studium | Lifestyle

Hey,
Heute möchte ich Euch neben den Beauty- und Fashionbeiträgen der letzten Wochen mal einen anderen Post vorstellen, indem ich mit Euch meine Motivationstipps für das Studium teile. Auf diese Idee bin ich schon vor einigen Monaten gekommen, doch vor knapp drei Wochen wurde ich herzlich vom Marketingteam von handyhuellen.de angeschrieben und gefragt, ob ich nicht gerne einige Produkte testen möchte und da diese perfekt in diesen geplanten Beitrag gepasst haben, habe ich natürlich zugesagt und möchte Euch nun meine ausgesuchten Produkte neben den (hoffentlich) hilfreichen Tipps vorstellen. Kurz vorweg: Bei handyhuellen.de handelt es sich um einen Onlineshop, der neben Smartphone Hüllen für jegliche Handymodelle (wie der Name es sagt), auch Hüllen für Tablets und anderes Zubehör und Accessoires im Sortiment anbietet. 
Neben dem ganzen Stress bezüglich Weihnachten, ist vor allem der Unistress bei mir besonders vertreten. Für mich ist das Wintersemester generell kein wirklich motivierendes Semester, da es früh dunkel und spät hell wird, weshalb ich mich öfters morgens durch mehrere Wecker wecken lassen muss und auch lange Unitage, die 12 Stunden dauern sind nicht ohne Kaffee oder einen Energydrink auszuhalten. Auch wird es draußen jeden Tag kälter, das besagte Semester dauert länger als das Sommersemester und noch länger fühlt es sich an und die Dozenten quetschen gerne extra viel Stoff in deren Vorlesungen und setzen noch mehr Prüfungen an, als sie es sonst tun würden. Doch während eines Studiums können Euch auch weitere Motivationskiller begegnen und ich stelle Euch nun meine Tipps und Tricks vor, wie ich diese unter Kontrolle halte oder erst gar nicht aufkommen lasse.

1. Die richtige Studiengangswahl
Hiervon kann ich wirklich ein Lied singen. Zurzeit studiere ich im 4. Semester Business Administration, doch davor habe ich ein Semester Öffentliche Verwaltung studiert, was weder meine erste noch zweite Wahl war. Doch da meine Familie davon sehr begeistert war aufgrund der guten Jobperspektive als Beamter nach dem Studium, habe ich mich auch dafür beworben und als erstes eine Zusage erhalten und weil ich ein wenig besorgt war, ob mich noch andere Unis nehmen würden, habe ich direkt diese angenommen und alle Unterlagen und den Semesterbetrag überwiesen. Hätte ich lieber eine Woche gewartet, denn dort erhielt ich weitere Zulassungen wie für VWL. Ganz unvoreingenommen habe ich dann das Studium aufgenommen und dirket gemerkt, dass es nicht so meins ist, da ich nicht mit meinen Kommilitonen über meine zukünftige Stelle im Senat, Bezirksamt etc. sprechen konnte oder auch sehr wenig Vorwissen im Bereich Verwaltung hatte, denn viele der Kommilitonen hatten schon eine Ausbildung in dem Bereich zuvor gemacht. Auch haben mir alle Fächer, die wenig mit Verwaltung zu tun hatten mehr Spaß gemacht wie VWL, Recht oder Soziologie. Kurz vor den Prüfungen habe ich mich dann für mein jetziges Studium beworben und nach den ganzen bestandenen Prüfungen ist mir auch ein Stein vom Herzen gefallen, als ich angenommen wurde. Und bis jetzt bin ich echt zufrieden mit der Entscheidung und bereue sie auch nicht.
Kurz gesagt: Bei der Studienwahl sich nicht durch Freunde/Familie beeinflussen lassen. Lieber auf mehrere Zulassungen warten und dann entscheiden. Ein Studienwechsel ist überhaupt nicht schlimm.

2. Interesse am Studium erleichert das Lernen
Der 2. Tipp baut auf den 1. Tipp auf. Es ist immer vom Vorteil ein eigenes Interesse zu den einzelnen Themen des Studiums zu haben. Da mich der öffentliche Sektor und die Arbeit in der Verwaltung nie wirklich gereizt haben, hatte ich auch keine richtige Motivation etwas für das Studium zu machen und so habe ich mich durch die Prüfungsphase ein wenig gezwungen, da mir aufgrund fehlenden Interesses das Lernen schon schwer viel, da ich keinen wirklichen Bezug zum Thema sah. Doch nun im Wirtschaftsstudium bin ich voll aufgeblüht, kann mich für die vielen Prüfungen immer motivieren zu lernen, da ich auch ein Ziel vor Augen habe, nämlich einen guten Bachelor zu schaffen. Auch interessiere ich mich für den privaten Sektor und nehme durch dieses Interesse immer sehr viel aus den Vorlesungen mit und kann auch mein eigenes Vorwissen zu Gebrauch bringen, weshalb ich dann weniger in der Prüfungsphase zu lernen habe.

3. Handschriftliche Notizen auf Blankopapier
Obwohl viele Studenten einen Laptop zum Mitschreiben in den Vorlesungen benutzen, bevorzuge ich noch die analoge Version und schreibe gerne per Hand mit. Durch die handgeschriebenen Mitschriften wird das aufgenommene Wissen besser im Gehirn verarbeitet und bleibt so auch länger im Gedächnis. Seit diesem Semester schreibe ich auch neuerdings auf Blankopapier, denn nur auf dem weißen Papier hebt sich die Schrift besser hervor. Auch Tabellen und Graphen lassen sich super darauf zeichnen und die neonfarbenen Marker kommen besser zur Geltung. Wenn man sauber und ordentlich mitschreibt, dann lassen sich die Blätter auch super als Lernblätter später für die Prüfungen nutzen und so spart man viel Zeit für die Erstellung und kann früher anfangen zu lernen ohne eventuell in Zeitdruck zu geraten. 
Natürlich möchte ich auch mal einige Präsentationsfolien nachschlagen oder Papier sparen, indem ich wichtige Unterlagen mit mir in digitaler Form mithabe. So habe ich immer mein iPad Mini 4 mit in der Uni und wenn ein Kurs ausfällt oder ich Freistunden habe, dann kann ich immer darauf meine Serien in der Bibliothek schauen. Praktisch hierfür ist diese roségoldene iPad Mini 4 Hülle, da sie über ein praktisches Stativ verfügt, mit dem ich das iPad überall hinstellen kann. Ich hätte nicht gedacht, dass es so stabil stehen würde, doch durch die Magnete an dem faltbaren Deckel lässt sich dieses Stativ super falten und in der Form befestigen. Auch sieht nicht nur mein iPad damit sehr stylisch aus, sondern ist auch durch die Hülle gut gepolstert und wird von vorne und hinten geschützt. Deshalb bin ich echt froh, dass ich diese Hülle gefunden habe, denn für das iPad Mini 4 gibt es leider keine große Auswahl an Hüllen, wie für die älteren Modelle.

4. To-Do-Listen und Kalender in analoger und digitaler Form
Mit das wichtigste am Studium ist eine gute und ordentliche Planung. Hierfür greife ich natürlich zu den klassischen Planern zurück, aber auch mein Handy wird ständig verwendet. Der Vorteil seine Termine und wichtigen Verabredungen auf dem Handy nochmal niederzuschreiben ist die Funktion der Erinnerung. So schreibe ich alles erstmal in meinen Planer, wo ich gerne mit verschiedenen Farben arbeite, um zwischen einfachen Hausaufgaben, Treffen für Gruppenarbeiten, Prüfungen und Verabredungen in der Freizeit schneller unterscheiden zu können und zudem wirkt der langweilige Planer ein wenig hübscher und motiviert mich zum reinschauen. Auf dem Handy werden nur die wichtigsten Termine notiert, um diese auf keinem Fall zu vergessen und die Erinnerungen stelle ich mir immer mit vielen Wiederholungen ein, denn unter Stress kann einiges leider untergehen. 


Hilfreich finde ich vor allem meine neue iPhone 8 Plus Hülle, die ich mir ausgesucht habe. Denn durch die raue Oberfläche kann ich schnell und blind mein Handy aus der Tasche holen, um wichtige Termine zu notieren. Außerdem sieht mein Handy einfach nur stylisch durch die Reptil-Optik aus und ist durch das schlanke Design sehr handlich, da das Silikon sich um das Handy schmiegt. Den einzigen Nachteil sehe ich im Design, denn die Hülle umgibt die Seiten des Handys, wodurch die Tasten verschlossen werden und ich blind nicht die Lautstärketasten finde, da es keine Wölbung in der Hülle dafür gibt. Weiterhin erstelle ich vor allem für Präsentationen oder Hausarbeiten To-Do-Listen, wo ich jeden Arbeitsschritt nenne, um wirklich gar nichts zu vergessen und finde vor allem durch das Abhaken der Punkte die Motivation weiter an den Sachen zu arbeiten.

5. Urlaub und Kurztrips
Nach jedem Semester und vor Beginn eines neuen Semesters verreise ich erstmal für einige Tage. Im Sommer sind es immer zwei Wochen und im März, nach dem Wintersemester, sind es immer zwischen acht bis zehn Tagen. Durch diese Urlaube kann ich mich nach der intensiven und harten Prüfungsphase erstmal entspannen und gleichzeitig Energie und Motivation für das neue Semester laden. Oftmals buchen wir auch die Reisen kurz nach Beginn jedes Semesters, um die Vorfreude zu erhöhen und für mich ein Ziel zu haben, worauf ich so hart studiere und lerne. Doch ein Zusatztipp ist einen spontanen Urlaub mitten im Semester zu machen. Selbstverständlich ist es nicht bei jedem Studiengang oder jeder Situation möglich, doch wenn man die Zeit dafür findet, dann würde ich definitiv jedem empfehlen kurz aus dem Alltag zu verschwinden und irgendwo in den Süden zu fliegen. Vor allem wenn man in einem Tief während des Semester steckt, kann so ein Trip nochmal eine neue Ladung an Energie liefern. So war ich schon zweimal während meines Sommersemesters in der Türkei für 5 bzw. 8 Tage und während meines Wintersemesters habe ich mal einen kurzen Wochenendtrip nach Hamburg gemacht, denn in einer Woche verpasst man auch nicht sehr viel.

6. Richtige Zeiteinteilung fürs Studium und die Freizeit
Um während des Semesters dauerhaft motiviert und am Ball zu bleiben, sollte man nicht seine ganze Zeit nur für das Studium widmen. Es ist nimmt natürlich einen großen Teil der Zeit ein, doch die Freizeit darf nicht zu kurz kommen. Um mehr Freizeit zu erhalten ist es empfehlenswert den Stundenplan sinnvoll zu belegen. Ich versuche mir immer einen freien Tag, bevorzugt am Montag oder Freitag, zu nehmen, die Kurse so früh wie möglich zu belegen und ohne viele Freistunden. So habe ich nachmittags Zeit, um Aufgaben für die Uni zu erledigen oder wenn nichts ansteht mich mit Freunden zu treffen. Meinen freien Tag nutze ich nie für die Uni, denn dieser gehört nur der Freizeit, wodurch ich einen guten Ausgleich finde und einen Tag habe, an dem ich nicht an mein Studium denke.


Um mich selbst am Nachmittag motivieren zu können etwas für die Uni zu machen und nicht durch mein Laster PrimeVideo (ist übrigens für Studenten ein Jahr kostenlos) abzulenken, versuche ich immer am Morgen während ich mich fertig mache meine Serien zu schauen, denn dadurch werde ich auch besser wach und habe dann am Nachmittag Zeit für andere Sachen. Gerne schaue ich die Serien auf meinem Handy, wenn ich am Schminktisch sitze. Passend zu meiner Deko auf dem Schminktisch fand ich auch diese niedliche Handyhülle mit rosa Streifen. Bei dieser Handyhülle handelt es sich um eine Hardcase Hülle, die sehr robust ist und keine Flecken (durch Puderprodukte etc.) hinterlässt. Ich liebe Handyhüllen, die einfach zu meiner Ausstattung und meinem Stil passen, da sie mein Handy einfach zu einem Accessoire machen, welches in die Umgebung passt. Zudem machen mich einfach schöne Hüllen glücklich!

Welche Tipps helfen Euch immer am Ball und motiviert beim Studium zu bleiben? Und wie findet Ihr meine ausgewählten Hüllen?

Kisses
Katha

*Werbung| Ich bedanke mich herzlich für die kostenlose Zustellung durch handyhuellen.de. Auch über die Goodies habe mich sehr gefreut. Die Powerbank kann ich an langen Unitagen wirklich gebrauchen und ein Popsocket bietet mir ein gutes Stativ für mein Handy, um meine Serien morgens schauen zu können.


Kommentare:

  1. Deine Handyhüllen sehen richtig toll aus! Ich mag es gerne, die Covers immer wieder zu ändern, um das iPhone ein bisschen aufzupeppen. Liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Simone für deinen Kommentar.
      Ich mag es auch immer wieder andere Hüllen zu tragen, passend zur Stimmung oder Jahreszeit.
      xx Katha

      Löschen
  2. such a beautiful cases, loved all of them.

    Regards,
    Prabhu

    AntwortenLöschen
  3. Love the stripes phone case.
    I'm so glad these school years are behind me :)

    www.fashionradi.com

    AntwortenLöschen
  4. The phone cases are very pretty.

    xoxo
    Lovely
    www.mynameislovely.com

    AntwortenLöschen
  5. SO Beautiful post, from beginning to end of post.You want Shop for the ideal affordable bridesmaid dresses in Bridesmaid.Design's wide variety of lovely wedding party dresses.

    AntwortenLöschen
  6. Die Handyhülle mit den rosa Streifen würde mir auch gefallen. Ist genau meine Farbe :)
    Danke noch für deinen lieben Kommentar.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Das sind wirklich gute Tips zur Motivation! Danke fürs Teilen <3
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  8. Super Motivationstipps!
    ich bin echt froh, dass ich mein Studium schon abgeschlossen habe ;) Aber ähnliches kann man natürlich auch auf die Arbneit übertragen und ich liebe es Organizer und Planer zu nutzen und To-Do Listen zu schreiben ;)

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

    AntwortenLöschen
  9. Die Handyhüllen gefallen mir super! Besonders die schwarze Hülle in dieser Krokooptik finde ich besonders edel:)

    Liebe Grüße:)
    Kristin
    https://www.lipstickandspoon.com/

    AntwortenLöschen
  10. Nice covers for phones and tablets.
    xx
    Margot
    https://troughthepasturesofthesky.com

    AntwortenLöschen
  11. I love that you offer so many different tips for studying right. Even though I've been out of school for a couple of years, this is still helpful for post-college education. I find writing things down helps with muscle memory. Taking breaks in between to take your mind off of studying helps too. Thanks for sharing. Merry Christmas!

    Nancy ♥ exquisitely.me

    AntwortenLöschen
  12. Hallo meine Liebe;)
    die Hüllen sehen super schick aus...ich bin verliebt. Toller Blogpost.

    Hab wunderschöne Weihnachten und entspannte Feiertage;)
    Liebste Grüße aus Stuttgart
    Isa
    https://label-love.eu

    AntwortenLöschen
  13. Loving the phone case, looks really elegant and classic.
    Jessica | notjessfashion.com

    AntwortenLöschen
  14. Deine Hüllen sehen echt super aus. Ich habe auch eine Handyhülle von dieser Firma. Die Tipps sind sehr hilfreich. Ich werde sie direkt ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen
  15. die handyhüllen gefallen mir wirklich sehr gut!
    auch wenn ich manchmal keine lust auf arbeiten habe, bin ich froh, nicht zu studieren.. da wären wir beim thema motivation :D
    ganz liebe grüße und schöne weihnachten♥

    http://laraloretta.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  16. Great post and tips for learning! Thank you for sharing! Also I really like your phone case. They are so beautiful!

    Blog - http://www.exclusivebeautydiary.com/search/label/en
    YouTube – https://www.youtube.com/channel/UCgtzSDX7tvjDyCdTyB1B0_Q

    AntwortenLöschen
  17. Die Hüllen sind echt toll Süße! ♥
    Liebste Grüße, Melina
    www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen
  18. Richtig tolle Tipps, die sich ja für viele Bereiche im Leben umgewandelt anwenden lassen, also vielen Dank dafür. Ich wünsche dir ein ganz grandioses neues Jahr und eine tolle neue Woche, alles Liebe, x S.Mirli
    https://www.mirlime.com

    AntwortenLöschen
  19. A great post! < 3
    I am following you and invite you to me
    https://milentry-blog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  20. Die Hüllen sind toll Liebes ♥
    Liebste Grüße, Melina
    www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen
  21. Mega hilfreiche Tipps :)

    http://sophiaston.de/2019/01/the-orange-mix-outfit.html

    AntwortenLöschen
  22. Love this post

    Kisses
    www.pimentadeacucar.com

    AntwortenLöschen
  23. Tolle Tipps und die Hüllen sind echt mega hübsch!

    -
    https://marieceliine.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  24. The phone cases look great.

    xoxo
    Lovely
    www.mynameislovely.com

    AntwortenLöschen
  25. Das ist ein so toller Post. Ich studiere seit zwei Jahren nicht mehr, aber diese Tipps hätten mir sicherlich geholfen! Liebste Grüße, Laura
    www.hollylovespaul.com

    AntwortenLöschen
  26. Danke für den wirklich hilfreichen Post, habe ich sehr gerne gelesen!
    Die Bilder in diesem Post sind dir ebenfalls wirklich gut gelungen!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Lilly von Fetching

    Du willst 2019 zu deinem Fitnessjahr machen? Dann schau unbedingt mal "bei meinem letzten Post" vorbei!

    AntwortenLöschen
  27. All the cases are lovely! I really love the striped one. Hope you're having a good start to the year!

    x Kara | http://karascloset.net

    AntwortenLöschen
  28. Great post!!
    https://outfitsandmakeupblog.com/2019/02/12/tips-to-get-perfect-valentines-day-pout/

    AntwortenLöschen
  29. Wir mag den Blog. können wir Kooperation haben? mehr zu wießen, dann abendkleider billig online kaufen .

    AntwortenLöschen
  30. Da hast du dir sehr schöne Hüllen für deine Geräte ausgesucht.

    Ich studiere auch (bin gerade mit dem ersten Semester fertig) und schreibe auch alles von Hand. Von diesen Aufschrieben lerne ich dann auch. Das finde ich für mich persönlich viel besser, als vom Laptop oder einem Tablet zu lernen.

    Ich habe mir am Anfang des Semesters auch einen Kalender/Planer geholt, aber muss zugeben, dass ich das mit dem ordentlichen Eintragen nach den ersten Wochen ganz schön habe schleifen lassen. Ab dem nächsten Semester möchte ich das aber ändern.

    Jetzt genieße ich erstmal meine wohlverdienten Semesterferien und das Reisen <3

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/

    AntwortenLöschen
  31. Die Hüllen sind wirklich super schön du Süße ♥
    Alles Liebe, Melina
    www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und in den Nutzungsbedingungen von Google.