Posts mit dem Label Accessories werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Accessories werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 1. März 2017

Must-Have: Choker Necklaces

Hey,
DE||Der Choker Trend – the 90s are back! So fast jeder Trend kehrt mal wieder zurück. Mal sind es wirklich tolle Trends, die unseren Kleiderschrank aufpeppen, mal sind es Trends, die lieber kein Comeback gefeiert hätten. Es gibt mehrere Trends, die mir wirklich gefallen, doch der Choker Trend ist mit mein liebstes Comeback. Ganz populär waren die Halsketten um die 90er rum, 2007 haben sie ihr Comeback gefeiert und 2016 ist der Trend sehr ausgebrochen. Auf den Laufstegen der Welt wurden die Choker eingesetzt, auf Social-Media-Plattformen verbreitet und in Magazinen gedruckt, sodass man man förmlich gar nicht dem Trend ausweichen konnte. Anfang 2016 habe ich sehnsüchtig darauf gewartet, dass die ersten Shops Choker verkaufen. Erst Mitte bis Ende 2016 kamen die Choker in den verschiedensten Varianten in die Shops und so kam für mich (mit meinem Sammel-Tick) die Möglichkeit zuzugreifen. Bei ein paar Chokern blieb es natürlich nicht und bis jetzt sind es über 20-30 Choker, die ein neues Zuhause in meinem Schmuckschrank finden durften. Ich habe Choker unterschiedlichster Arten, Variationen, Farben, Designs und für die verschiedensten Anlässe.
Heute stelle ich euch 6 Arten von Chokern vor, die meiner Meinung nach in keinem Schmuckschrank fehlen dürfen. Ich bin sehr glücklich, dass uns der Trend auch 2017 erhalten bleibt.


EN||The choker necklaces trend – the 90s are back! Such every trend once returns again. Sometimes are amazing trends coming back, which make our wardrobes peppy, but sometimes also trends, which better have not celebrated their comeback. There are many trends I do like, but the choker trend is my favourite comeback. Their popularity these necklaces had in the 90s, 2007 they have celebrated their comeback and in 2016 the trend has broken out. On the catwalks worldwide one could see choker necklaces, on social media platforms they were spreaded and in magazines they were printed, so that one could not evade the trend. Early in 2016 I have been waiting yearningly for the first selling in the stores. Only Mid-2016 until End of 2016 different variations of choker necklaces had come into the stores and so I had the opportunity (with my collecting tick) to grab some necklaces. Okay I must confess, that not only some chokers have made their way into my jewellery closet, but over 20 to 30 choker necklaces have moved in. I have choker in different types, variations, colours, designs and for every occasion.
Today I want to present to you 6 types of choker necklaces, which must not be missing in every jewellery closet. I am very happy, that this trend will remain in 2017.

Freitag, 16. Dezember 2016

Wishlist | Rosegal*

 Hey,
Heute melde ich mich mit einer Wishlist wieder bei euch. Diesmal habe ich für euch eine Wishlist mit dem asiatischen Onlineshop Rosegal erstellt. Eigentlich bin ich nicht der Typ, der gerne Online-Shopping betreibt, nur wenn ich was dringend benötige und es im Shop nicht mehr vorhanden ist oder wenn etwas günstiger online verkauft wird, dann greife ich gerne darauf zurück, doch eigentlich bevorzuge ich das normale Shoppen in den Einkaufszentren. Dadurch fand ich es sehr interessant mal einen Onlineshop zu testen, welchen ich von alleine wohl nicht wirklich getestet hätte und durch eine Anfrage des genannten Shops wurde mir die Möglichkeit für das Testen des Shops gegeben.

Wenn ich den Begriff „asiatischer Online-Shop“ höre, dann assoziiere ich es mit günstigen Preisen, einer großen Auswahl an Kleidung und Accessoires und den ein oder anderen Mängeln wie zum Beispiel Qualitätsmängel. Vielleicht treffen von diesen Stereotypen die einigen zu oder auch nicht, doch ich habe früher sehr oft solchen Shops abgesagt, auch wegen meiner Vorurteile zum Teil. Doch nun wollte ich mal mich selbst von einem Shop besser lehren lassen und bin deswegen auf die Kooperation eingegangen. Ich muss auch gestehen, dass mich die Auswahl an den Taschen und Accessoires dazu geleitet hat dieser Anfrage zuzusagen, da ich nicht widerstehen konnte. Aber seht selbst.

Choker Necklaces:

Choker sind ja jetzt zur Zeit ein echtes It-Piece und nicht von den Hälsen der Promis und Normalos wegzudenken. Ich selbst bin dem Choker Trend verfallen, wie ihr es vielleicht schon in den vergangen Posts bemerkt habt. Es ist echt verblüffend wie ein kleines Bändchen am Hals ein Outfit aufpimpen und zu etwas ganz „Neuem“ verwandeln kann. Obwohl ich schon einige Choker zu Hause habe, konnte ich nicht anderes und musste euch ein paar aussuchen, die mir noch in meiner Kollektion fehlen oder ich zuvor noch nicht so in den Läden gesehen habe. Wie ich schön sage:“Choker sind wie Socken oder Lippenstift, denn von ihnen kann man nie genug haben.“. Die fünf ausgesuchten Choker sind von jeder Kategorie und somit auch für die verschiedensten Anlässe geeignet. Die Choker reichen von alltagstauglichen Modellen zu rockigen und verspielten Modellen hin und sind somit für den Alltag, für Partys oder Feierlichkeiten geeignet. Vor allem Nummer 2 gefällt mir wegen des Bommels sehr, da es etwas verspieltes und niedliches an sich hat. 

 1|2|3|4|5

Dienstag, 4. August 2015

The gold EYE-CACHER

Hello,

ich möchte euch allen erstmal danke sagen. Der letzte Beitrag ist sowas von gut bei euch angekommen. Ich habe so nette Kommentare erhalten und auch einige neue Leser dazugewonnen. Ich war echt sprachlos, denn der Beitrag gehört nun zu den 2. beliebtesten Beitrag auf meinem Blog und dies nur in 2 Wochen. Einfach nur WOW und dieser „Erfolg“ ist für mich ein Ansporn mehr zu schreiben. Und dieses mehr schreiben möchte ich ganz schnell umsetzten, sodass ich eine neue Reihe starte! Diese Reihe habe ich auch schon auf Instagram angekündigt. Generell bin ich gerade sehr aktiv auf dem Instagram-Account dieses Bloges (Link). Wenn ihr mal Lust habt, könnt ihr dort vorbeischauen. Nun ja, zurück zu der Reihe: Es handelt sich hierbei um die „Bulgarian Diary“ - Reihe. Für mich geht es bald an den schönen Sonnenstrand in Bulgarien für eine Woche. Eigentlich war dieser Urlaub nicht geplant, da es für mich in Oktober für 2 Wochen in die Türkei geht und wir dafür schon fleißig sparen. Doch da ein Sommer ohne Urlaub am Meer nicht wirklich schön ist, haben wir uns dazuentschieden eine ganz günstige Reise nach Bulgarien zu buchen, um sich einfach mal zu entspannen, Sonne zu tanken und zu shoppen. Es ist das erste Mal für mich, dass ich nach Bulgarien fliege und natürlich möchte ich auch was vom Land sehen. Ich habe schon vor Nessebar, die 3. älteste Stadt Europas, zu besuchen, da es nur 10 Minuten von meinem Hotel entfernt ist. Vielleicht habt ihr ein paar Empfehlungen für mich, was ich unbedingt in Bulgarien sehen muss. 

 
first I would like to say thank you to all of you. So many of you liked my last post. I have received so nice comments and also won some new readers. I was really dumbfounded, because now the post belongs to the 2nd most popular post on my blog and this only in 2 weeks. Just WOW and with this "success" I got more energy to write more. And this to write more I want to realize fast, so that I will begin a new series! I have already announced this series on Instagram. In general I am just very active on the Instagram account of this blog (link). You can feel free to visit me on IG. Well, back to the series: I will call it the "Bulgarian Diary" - series. Soon, I will go to the Sunny Beach in Bulgaria for one week. Actually, this vacation was not planned, because it goes for me in October for 2 weeks to Turkey and we save for it quite diligently. However, there a summer without vacation by the sea is not really nice, we had to book ourselves a favorable trip to Bulgaria to relax, to fill up with the sun and to shop. It is the first time for me that I fly to Bulgaria and of course I would also like to discover the country. I already want to visit Nesebar, the 3rd oldest town of Europe, because it is removed only 10 minutes from my hotel. Maybe you have a few recommendations for me what I must absolutely see in Bulgaria.

 





Jetzt werde ich euch was über das Outfit berichten, um welches es ja in diesem Beitrag eigentlich geht. Wie in einen meiner letzten Beitrag erwähnt, hatte ich dieses Outfit in der Schule an. An dem Tag war es extrem heiß, schon 27 Grad um 10 Uhr. Deshalb habe ich mich für meine Jeansshorts im Destroyed-Look entschieden. Diese Shorts sind High Waisted, was ich gerade total mag. Dazu habe ich dann ein langes Strickoberteil, manche sagen es ist ein kurzes Strickkleid, kombiniert. Erst letztens habe ich gesehen, dass solche Kleider/Oberteile mit Einschnitten an den Seiten im Trend sind und ich bin überglücklich, dass ich mir dieses Oberteil gekauft habe. Eigentlich habe ich es an der Kasse wieder zurückgeben lassen, doch die Verkäufern hat so lange damit in der Hand dann gespielt, dass ich es doch genommen habe. Da ich eigentlich an dem Tag Sportunterricht gehabt hätte, habe ich unter das Oberteil mein Sport-BH angezogen. Eigentlich hätte ich mich nie getraut, so in die Schule zu gehen, doch da es sehr heiß war und ich auch eine High Waisted Shorts an hatte, hat es mir nichts ausgemacht. Dazu habe ich dann einfache Sandalen und eine Sonnenbrille in blau kombeniert. Als Hingucker habe ich mir ein Flash Tattoo in Gold auf meinen Oberarm befestigt und dazu noch so ein Kettchen an der Hand getragen. 






 Now I will report to you about the outfit about which this post deals. As in one of my last post mentioned, I wore this outfit at school. On the day it was extremely hot, already 27 degrees at 10 o'clock. Therefore, I have decided for my jeans shorts in the „Destroyed Look“. These shorts are High Waisted what I like just totally. Then in addition I have combined a long cord upper top, some say it is a short cord dress. Only recently I have seen that such clothes / upper tops with incisions on the sides in the trend and I am over the moon that I have bought this upper top to myself. Actually, I allowed to return it in the cash again, however, then the shop assistant has played so long with it in her hand that, nevertheless, I have taken it. Because I would had sports lessons, actually, on the day, I have drawn under the upper top my sports bra. Actually, I would never have dared to go to school in such a way, however, there it was very hot and I also had a High Waisted shorts on, it has made no difference to me. Then in addition I have combined sandals and sunglasses in blue. As an eye-cacher I have fastened to me a Flash tattoo in gold on my upper arm and in addition have still carried such a small chain on my hand.




Outfit:
Denim Shorts - Forever 21
Top - Eskimo Collection (TK Maxx)
Sports Bra - Nike
Sandals - Tamaris
Sunglasses - Müller
Chain - Revival London

Kisses,
Katha     
 

Mittwoch, 1. Januar 2014

Happy New Year 2014

Willkommen im Jahr 2014!

Ich hoffe jeder hat den Übergang vom Jahr 2013 zum Jahr 2014 gut überstanden und hat sehr viel gefeiert.
   Ich wünsche euch allen ein gutes NEUES JAHR mit viel Glück und Freude. 
Auch für dieses Jahr habe ich mir ein paar Vorsätze vorgenommen:
  • Mehr Outfitposts posten
  • Mich um den Blog mehr kümmern
  • Schule! (Jeder weiß, was man mit dem Wort meint)
  • Mehr Sport treiben
  • Weniger shoppen gehen (wird nicht klappen, glaube ich)
  • Gesundheit für meine Familie 
  • Glück und Freude
  • Mehr Erfolg mit den Blog haben
  • Und den Blog erneuern
Viele meiner Vorsätze haben was mit meinen Blog zu tun und ich hoffe ich kann sie erfüllen, da ich den Blog für alle so gestalten möchte, dass der Blog allen meinen Lesern gefällt und ihnen zustimmt.
 Außerdem werde ich jetzt meine Posts nur in Deutsch schreiben, nur manchmal in Englisch, da ich mehr über meinen Alltag berichten möchte und das nur mit mehr Text klappen kann. 
Für meine lieben Leser wird es im Jahr 2014 mehrere Gewinnspiele geben, wenn ich 400, 500 und so weiter Leser erreiche. Das kann nur klappen, wenn ihr Leser werdet.
Ich bin schon nach langer Zeit am Überlegen, ob ich nicht mal Cookingposts, All-Over-The-World-Posts, DIY-Posts und Blogvorstellungen machen soll. Schreibt mir in den Kommentaren, ob ihr sowas lesen wollt.
So ich glaube es war jetzt genug mit dem Gerede.
Jetzt kommt auch im neuen Jahr mal ein Outfitpost von letzter Nacht. Ich hatte dieses Jahr keine Lust ein Kleid anzuziehen, deshalb ich mich eher für so einen lässigen, coolen und rockigen Look entschieden hab. Okay ich weiß, dass die blauen Pumps nicht richtig dazu passen, aber ich hatte ehrlich gesagt keine Lust meine schwarzen High Heels anzuziehen, da diese hier viel gemütlicher sind :)
Ich finde mir ist mein Make-Up auf den Bildern gut gelungen.




 Jeans - Pimkie
Ledertop - LTB
Lederweste - New Look
Pumps - H&M
Kette - Vero Moda
Ohrringe - Vero Moda
Uhr - Forever 18
Armbänder (rechter Arm) - Primark
Armband (linker Arm) - Bijou Brigitte

Katharina
    
  

Sonntag, 9. Juni 2013

My wonderful sunday

Hallo meine tollen Leser,
der Sonntag neigt sich dem Ende zu und ich habe tolle Fotos mit euch zu teilen. Mein Sonntag war toll. Ich habe meine beste Freundin Jana seit einer Woche wiedergesehen und wir waren in der Stadt spazieren und die Sonne genießen. Ich hatte meine neuen Shorts an, die ich gestern im Primark gekauft hatte. Morgen muss ich wieder zum Praktikum in das Reisebüro und sehe Jana dann wieder übernächste Woche Montag. Genießt die Fotos und die warmen Tage.

 Hello, my great readers,
Sunday leans towards to the end and I have to divide great photos with you. My Sunday was great. I have seen again my best friend Jana for one week and we were in the town walk and enjoy the sun. I wore my new shorts which I had bought yesterday at Primark. Tomorrow I have to go again to the work experience in the travel agency and see Jana then again the week after next Monday. Enjoy the photos and the warm weather.

The new  5 euros


 Art in the city


Bubble Tea with Jana
 




 Outfit:
Top - no name
Shorts - Primark
Bag - Pimkie
Shoes - Tamaris
Sunglasses - Cotton On
Jewelry - Bijou Brigitte, SIX, Accessories

Katharina