Posts mit dem Label Revival London werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Revival London werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 23. Januar 2016

Little Black Dress | Turkey Diary

Hey,


Ich möchte mich bei euch bedanken, dass mein letzter Blogpost so gut bei euch angekommen ist. Es freut mich allgemein eure positiven Kommentare zu sehen. Jetzt sind wir schon 330 Leser. Einfach dankeschön! Heute kommt der zweite Teil von meinem „Turkey Diary“. Als ich mir die Fotos angeschaut habe, hat mich erstmal das Gefühl von Fernweh überrollt. Zum Glück ist der nächste Urlaub schon gebucht, so dass ich mich jeden Tag noch mehr darauf freuen kann. Ich kann es gar nicht mehr abwarten bis die Grade wieder steigen und man sich nicht mehr so dick anziehen muss. Ich bin einfach ein Sommerfan und liebe es eher wenig und lockere Sachen anzuziehen. Habt ihr eigentlich meinen neuen Header gesehen? Ich bin momentan sehr daran interessiert meinen Blog zu verändern. Es muss für mich gerade schlicht sein. Allgemein verändere ich mich zur Zeit, nicht nur mein Blog wird schlichter, sondern auch mein Style wird gerade schlichter. Ich mag es gerade echt schlicht und finde auch, dass schlichte Blogs viel schöner aussehen und den Beiträgen nicht den Raum wegnehmen. Was findet ihr besser: schlichte oder aufregende Blogdesigns?

I would like to thank you that you all liked my last blogpost. I am glad in general to see your positive comments. Now we are already 330 readers. Simply thank-you! Today there comes the second part of my "Turkey Diary". When I have looked the photos, the feeling of wanderlust has run over me first. Luckily the next vacation is already booked, so that I can be glad every day even more about it. I cannot wait until the degrees rise again and I must not any more wear so thick clothes. I am simply a summer fan and love to pull rather a not many and loose things. Have you seen, actually, my new Header? At the moment I like very much to change my Blog. It must be just simple for me. In general I change at the moment, not only my Blog becomes more simple, but also my style becomes just simple. I like it just really simply and also think, that simple Blogs are better, because they do not take the space from the blogposts. What you find better: simple or thrilling Blogdesigns?

Zum Outfit:

Dieses Outfit habe ich zum Abendessen getragen. Jedoch ist es nicht schlau, Fotos nach dem leckeren und vielen Essen zu schießen. Außerdem sehen nasse Haare auch nicht sehr schön auf Fotos aus. Jedoch möchte ich nicht immer meine Haare föhnen, da sie mir zu glatt werden. An dem Abend habe ich mich für ein kurzes schwarzes Kleid entschieden. Da ich jedoch nicht zu elegant erscheinen wollte, habe ich statt Heels meine geliebten Adidas Superstars angezogen. Zu dem habe ich mich für eine echt coole und besondere Clutch entschieden. Um ehrlich zu sein, habe ich mir die Clutch nur gekauft, wegen dem „F1 Grand Prix“ Print, da ich ein riesiger Formel 1 Fan bin. Trotzdem habe ich mich in die Cluth verliebt und finde sie echt schön, da sie jedes Outfit echt aufbessert.

To the outfit:

I have carried this outfit for dinner. However, it is not clever to shoot photos after the tasty and a lot of food. Moreover, wet hair also do not look very nicely on photos. However, I would not always like to blow-dry my hair, because they become too smooth to me. In the evening I have decided on a short black dress. Because I did not want to seem too elegant, nevertheless, I have drawn instead of heels my beloved Adidas superstars. To the look, I have decided on a really cool and special clutch. To be honest, I have only bought to myself the clutch, because of the „F1 Grand Prix“ print on it and I am a gigantic Formula 1 fan. Nevertheless, I have fallen in love with the clutch and find it really nice, because it improves every outfit.



 Outfit:
Kleid (dress) - H&M
Schuhe (shoes) - Adidas
Clutch - Where else... (TK Maxx)
Ohrringe (earrings) - Revival London (Karstadt)

 
 Kisses,
Katha





Dienstag, 4. August 2015

The gold EYE-CACHER

Hello,

ich möchte euch allen erstmal danke sagen. Der letzte Beitrag ist sowas von gut bei euch angekommen. Ich habe so nette Kommentare erhalten und auch einige neue Leser dazugewonnen. Ich war echt sprachlos, denn der Beitrag gehört nun zu den 2. beliebtesten Beitrag auf meinem Blog und dies nur in 2 Wochen. Einfach nur WOW und dieser „Erfolg“ ist für mich ein Ansporn mehr zu schreiben. Und dieses mehr schreiben möchte ich ganz schnell umsetzten, sodass ich eine neue Reihe starte! Diese Reihe habe ich auch schon auf Instagram angekündigt. Generell bin ich gerade sehr aktiv auf dem Instagram-Account dieses Bloges (Link). Wenn ihr mal Lust habt, könnt ihr dort vorbeischauen. Nun ja, zurück zu der Reihe: Es handelt sich hierbei um die „Bulgarian Diary“ - Reihe. Für mich geht es bald an den schönen Sonnenstrand in Bulgarien für eine Woche. Eigentlich war dieser Urlaub nicht geplant, da es für mich in Oktober für 2 Wochen in die Türkei geht und wir dafür schon fleißig sparen. Doch da ein Sommer ohne Urlaub am Meer nicht wirklich schön ist, haben wir uns dazuentschieden eine ganz günstige Reise nach Bulgarien zu buchen, um sich einfach mal zu entspannen, Sonne zu tanken und zu shoppen. Es ist das erste Mal für mich, dass ich nach Bulgarien fliege und natürlich möchte ich auch was vom Land sehen. Ich habe schon vor Nessebar, die 3. älteste Stadt Europas, zu besuchen, da es nur 10 Minuten von meinem Hotel entfernt ist. Vielleicht habt ihr ein paar Empfehlungen für mich, was ich unbedingt in Bulgarien sehen muss. 

 
first I would like to say thank you to all of you. So many of you liked my last post. I have received so nice comments and also won some new readers. I was really dumbfounded, because now the post belongs to the 2nd most popular post on my blog and this only in 2 weeks. Just WOW and with this "success" I got more energy to write more. And this to write more I want to realize fast, so that I will begin a new series! I have already announced this series on Instagram. In general I am just very active on the Instagram account of this blog (link). You can feel free to visit me on IG. Well, back to the series: I will call it the "Bulgarian Diary" - series. Soon, I will go to the Sunny Beach in Bulgaria for one week. Actually, this vacation was not planned, because it goes for me in October for 2 weeks to Turkey and we save for it quite diligently. However, there a summer without vacation by the sea is not really nice, we had to book ourselves a favorable trip to Bulgaria to relax, to fill up with the sun and to shop. It is the first time for me that I fly to Bulgaria and of course I would also like to discover the country. I already want to visit Nesebar, the 3rd oldest town of Europe, because it is removed only 10 minutes from my hotel. Maybe you have a few recommendations for me what I must absolutely see in Bulgaria.

 





Jetzt werde ich euch was über das Outfit berichten, um welches es ja in diesem Beitrag eigentlich geht. Wie in einen meiner letzten Beitrag erwähnt, hatte ich dieses Outfit in der Schule an. An dem Tag war es extrem heiß, schon 27 Grad um 10 Uhr. Deshalb habe ich mich für meine Jeansshorts im Destroyed-Look entschieden. Diese Shorts sind High Waisted, was ich gerade total mag. Dazu habe ich dann ein langes Strickoberteil, manche sagen es ist ein kurzes Strickkleid, kombiniert. Erst letztens habe ich gesehen, dass solche Kleider/Oberteile mit Einschnitten an den Seiten im Trend sind und ich bin überglücklich, dass ich mir dieses Oberteil gekauft habe. Eigentlich habe ich es an der Kasse wieder zurückgeben lassen, doch die Verkäufern hat so lange damit in der Hand dann gespielt, dass ich es doch genommen habe. Da ich eigentlich an dem Tag Sportunterricht gehabt hätte, habe ich unter das Oberteil mein Sport-BH angezogen. Eigentlich hätte ich mich nie getraut, so in die Schule zu gehen, doch da es sehr heiß war und ich auch eine High Waisted Shorts an hatte, hat es mir nichts ausgemacht. Dazu habe ich dann einfache Sandalen und eine Sonnenbrille in blau kombeniert. Als Hingucker habe ich mir ein Flash Tattoo in Gold auf meinen Oberarm befestigt und dazu noch so ein Kettchen an der Hand getragen. 






 Now I will report to you about the outfit about which this post deals. As in one of my last post mentioned, I wore this outfit at school. On the day it was extremely hot, already 27 degrees at 10 o'clock. Therefore, I have decided for my jeans shorts in the „Destroyed Look“. These shorts are High Waisted what I like just totally. Then in addition I have combined a long cord upper top, some say it is a short cord dress. Only recently I have seen that such clothes / upper tops with incisions on the sides in the trend and I am over the moon that I have bought this upper top to myself. Actually, I allowed to return it in the cash again, however, then the shop assistant has played so long with it in her hand that, nevertheless, I have taken it. Because I would had sports lessons, actually, on the day, I have drawn under the upper top my sports bra. Actually, I would never have dared to go to school in such a way, however, there it was very hot and I also had a High Waisted shorts on, it has made no difference to me. Then in addition I have combined sandals and sunglasses in blue. As an eye-cacher I have fastened to me a Flash tattoo in gold on my upper arm and in addition have still carried such a small chain on my hand.




Outfit:
Denim Shorts - Forever 21
Top - Eskimo Collection (TK Maxx)
Sports Bra - Nike
Sandals - Tamaris
Sunglasses - Müller
Chain - Revival London

Kisses,
Katha     
 

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Merry Christmas (Presents + Outfit)

Merry Christmas Everyone,

Der 24. Dezember neigt sich schon dem Ende zu und da ich in letzter Zeit wenig gebloggt hatte und auch letztes Jahr keinen Eintrag zum Fest erstellt hatte, habe ich mir gedacht, dass ich es heute nachholen muss. Für mich hat schon Weihnachten um genau 0:00 Uhr angefangen, denn ich habe mit meiner Mutter alle Salate vorbereitet. Und nach 6 Salaten konnte ich auch endlich um 1:40 Uhr schlafen gehen. Dann ging alles sehr schnell und schon um etwa 14 Uhr war die Familie am Tisch im Wohnzimmer versammelt und hat angestoßen. Das Essen hat sehr lecker geschmeckt, vor allem die drei russichen Salate Olivje, Schuba und Vinaigrette, aber auch die warmen Speisen waren einfach klasse! Mit vollem Magen ging es dann zum Weihnachtsbaum, um die ganzen Geschenke auszupacken. Von meiner Mutter habe ich das Buch "Er ist wieder da" (Link ), das F1 2014 Spiel für den PC, viel Schmuck von Revival London und einen total süßen Plüschhasen von Craftholic (Link ) bekommen. Das Geschenk von meiner besten Freundin war auch total knuffig. Ein Bodyspray von der Marke I love... in der Sorte Raspberry & Blackberry, eine Badekugel, ein Set (Bodylotion & Duschgel) und einen ganz leckeren Schokobären. Meine Großeltern haben uns eine Reise ins meiner Meinung nach beste Hotel der Türkei geschenkt. Es war das beste Geschenk überhaupt, deshalb werde ich meinen Großeltern nachträglich ein Bild malen. Bevor ich zu den BIldern komme, möchte ich nun auch ein paar Worte zu meinem Outfit verlieren. Ich habe mich dieses Jahr gegen ein Kleid entschieden, da ich einfach schon fast jedes Kleid an Weihnachten an hatte, dafür habe ich mich für einen Lederrock mit einem schönen Oberteil entschieden.















Outfit:
Top - Vero Moda
Jacke (Jacket) - ESPRIT
Lederrock (Leather skirt) - Cotton On
Strumpfhose (Tights) - C&A
Schuhe (Shoes) - s.Oliver
Kette (Necklace) - Revival London
Ringe (rings) - H&M     
  




Wie feiert ihr Weihnachten? Was zieht ihr an und was isst ihr so?

Love, Katha