Posts mit dem Label Eight2Nine werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Eight2Nine werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 20. August 2015

Coconut | Bulgaria Diary

Hey,


Ich melde mich braungebrannt aus meinem Bulgarienurlaub wieder bei euch. Es war ein echt erholsamer Urlaub mit sehr vielen schönen und aufregenden Momenten. Ich habe viele schöne Orte entdecken können und auch eine neue Kultur für mich kennengelernt. Vor allem die Strandpromenade mit einem Freizeitpark hat es mir sehr angetan. Auch die Altstadt von Nessebar, die sich auf einer Halbinsel befindet, ist sehr schön und sehenswert. Die kleinen Läden, die sich dort an jeder Ecke befinden, laden einen zum Shoppen und Verweilen ein. Und auch der Hafen mit seinen kleinen Fischerbooten, sowie die Ruinen sind malerisch und toll. Ein eigener Beitrag zu Nessebar mit Bilder wird noch kommen! Für mich war es ein wunderschöner Strandurlaub und auch Kultururlaub gewesen. Ich hätte nie gedacht, dass mir Bulgarien so sehr gefallen wird, da man schon einige Vorurteile von Menschen gehört hat und sich somit auch eigene bilden konnte. Vorurteile wie „es gibt viele Romas und Sintis dort, die von Touristen die Taschen und Sachen am Strand klauen“ und „es ist nur ein Land für einen Partyurlaub“ habe ich schon öfters gehört. Ich kann sage, dass diese Vorurteile bei meinem Urlaub nicht aufgetreten sind, da 1. unser Hotel am anderen Ende des Sonnenstrandes lag und somit weit weg von dem Zentrum mit all seinen Clubs und 2. bin ich nur einmal auf eine Roma-Familie gestoßen, die an betteln war. Ich glaube man sollte sich vorher im Internet informieren, wo sich die Partymeile befindet und selbst entscheiden, ob es ein Partyurlaub oder eher ein Badeurlaub sein soll. Im Ort wo wir lebten gab es keinen einzigen Club und daher eher viele Familien mit Kindern oder auch ältere Ehepaare. Außerdem sollte man eher eine Umhängetasche zum Spazieren nehmen, damit man sie vor sich herum tragen kann und somit sicher gehen kann, dass sie nicht gestohlen wird. Denn somit kann man sicher gehen, dass es ein entspannter Urlaub ohne Komplikationen wird.



 I contact you suntanned from my Bulgaria vacation. It was a really restful vacation with a lot of nice and thrilling moments. I could discover many nice places and also had got to know a new culture for myself. Above all the seafront with a leisure park has done it to me very much. Also the Old Town of Nessebar which is on a peninsula is very nice and worth seeing. The small stores which are there on every corner invite one to the shopping and staying. And also the harbour with his small fishing boats, as well as the ruins is picturesque and great. Own post to Nessebar with pictures will still come! For me it had been a wonderful beach vacation and also cultural vacation. I would never have thought that I will like Bulgaria so much, because one has already heard some prejudices of people and could form therefore also own. Prejudices like „there are a lot of Roma and Sintis there which pinch the pockets and things from tourists at the beach“ and „it is only one country for a party vacation“ I have already belonged on occasion. I am able to say that these prejudices have not appeared on my vacation, because 1st our hotel lay at the other end of the Sunny Beach and therefore far from the centre with all his clubs and 2nd I have bumped only once into a Roma's family, they in beg was. I believe one should find out before on the Internet where the party mile is and decide whether it should be a party vacation or rather a holiday at the seaside. In the place where we lived there was no club and, hence, rather many families with children or also older married couples. Moreover, one should take rather a cape pocket for walking, so that one can carry them before himself and can make sure therefore that it won't be stolen. Since therefore one can make sure that it becomes a relaxed vacation without complications.




 Kommen wir jetzt zu meinem Outfit. Dieses Outfit habe ich zum Abendessen getragen und außerdem auch zum Spaziergang ins alte Nessebar. Ich habe eine einfache, schwarze, gehäkelte Shorts von Pimkie getragen. Dazu habe ich ein sehr farbenfrohes Top mit einem Kokosnuss-Motiv von Eight2Nine getragen. Einfache und bequeme Sandalen mit Gold-Elementen haben das Outfit komplett gemacht. Dieses Outfit war sehr bequem, dennoch durch das sommerliche Top ein echter Hingucker. Außerdem kommt das Top sehr gut auf Fotos zur Geltung.






 Let's come to my outfit now. I have carried this outfit to the dinner and, moreover, also to the walk to the old Nessebar. I have carried an easy, black, crocheted shorts from Pimkie. In addition I have carried a very colorful top with a coconut motive of Eight2Nine. Easy and comfortable sandals with golden elements have made the outfit complete. This outfit was very comfortable, still by the summery top a real eye-cacher. Moreover, the top has a very well effect on photos.





 Outfit:
Top - Eight2Nine (Olymp&Hades/Kult/Steinbruch)
Shorts - Pimkie
Sandals - Tamaris
Bracelets - Karstadt & H&M
Camera bag - Hama


   
Kisses,
Katha
(ps: For more photos of my vacation in Bulgaria you can visit my blog's IG here)